Stadt Langenzenn

Freizeit & Tourismus

Langenzenn leuchtet

Impressionen von "Langenzenn leuchtet".....

Lichtinstallation in der Altstadt

Die Hochschule Coburg und das Designforum Oberfranken beleuchteten im September 2016 den Prinzregentenplatz mit den stadtbildprägenden Fassaden.

Entwicklung & Aufbau

Zu Beginn begutachteten StudentInnen der Hochschule Coburg unter der Leitung des Dozenten Michael Müller die Gegebenheiten vor Ort, bevor Sie im nächsten Schritt mit der Beleuchtung Besonderheiten der städtischen Architektur hervorheben und sichtbar machen.

Erleben & Bewohnen

Die neuartigen Lichtkonzepte zur abendlichen Erholung & Entspannung konnten im September 2016 - zehn Nächte lang begutachtet werden.

Idee & Intention

Eindrucksvolle Bauten im Stadtkern wie das Kloster, das Alte Rathaus und die stadtbildprägenden Fassaden und Elemente werden ins rechte Licht gerückt.

Dies dient auch dazu, die Aufenthaltsqualität im Außenraum in den Abendstunden zu erhöhen und weitere Impulse für die Entwicklung der Stadt zu geben. Es werden Licht-Ideen aufgezeigt, die jenseits großer, energiefressender Strahler die Stadt erhellen und damit Orientierung in der Nacht ermöglichen, ohne die Nachtruhe zu stören.

Gute Beispiele sollen als Vorbild für spätere Festinstallationen dienen, sowohl aus öffentlicher als auch privater Hand.

Gute Lichtgestaltung präsentiert die Qualitäten der Stadt und bringt Verborgenes ans Licht. Stadt- und Naturräume und Zusammenhänge werden durch Illumination wahrnehmbar. Kleinode gelangen aus dem Unsichtbaren ins Blickfeld der Besucher gerückt.

Gute Lichtgestaltung zieht Besucher an. Sie bereichert mit neuen Anblicken und schafft den Anreiz zur abendlichen Erholung im öffentlichen Raum - für Gäste und Einheimische.

Die Hochschule Coburg, Studiengang Innenarchitektur, und das Coburger Designforum Oberfranken führen daher seit Ende 2005 in Zusammenarbeit eine Vielzahl von Lichtdesignprojekten durch. Hierbei werden öffentliche Plätze, Gebäude oder Parkanlagen mit Hilfe verschiedener Leuchtmittel und Lichtobjekte in Szene gesetzt.

Lichtdesign gewinnt im Zusammenhang mit der Belebung der Innenstädte und der Gestaltung von Plätzen und Parks zunehmend an städtebaulicher Bedeutung und ist hinsichtlich seines experimentiellen Einsatzes für die wissenschaftliche Neuausrichtung der Bereiche Architektur und Stadtplanung von größter Bedeutung.

Zudem kann mit Hilfe entsprechend spektakulärer Projekte im öffentlichen Raum die Designkompetenz in Franken eindruchsvoll vermittelt werden.

Licht ist jedoch nicht nur ein Gestaltungsinstrument, sondern kann auch zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der Lichtverschmutzung gezielt eingesetzt werden.

Moderne und innovative Beleuchtungskonzepte machen Städte zudem sicherer und barrierefrei!

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne das Bauamt und das Citymanagement zur Verfügung.

Mit freundlicher Unterstützung:

 
© | Stadt Langenzenn