Stadtwerke Langenzenn

Die Kindertagesstätte

Projekte

Der "Raus aus dem Haus Tag"

Im Rahmen des Gesamtkonzeptes findet bei uns ein "Raus aus dem Haus Tag" statt. An diesem Tag verlassen wir das Haus und bewegen uns in unserer Umwelt. Dies kann eine Wanderung, ein Waldtag, ein Spaziergang, ein Besuch einer Langenzenner Einrichtung, sein!Wichtig ist uns dabei die Bewegung und die damit verbundene Wahrnehmung mit all unseren Sinnen. Dazu gehört:- das Erleben der Natur- die Veränderung durch die Jahreszeiten- der sorgsame Umgang mit der Natur- Verkehrserziehung- Kennenlernen von Einrichtungendas Lernen vor Ort (z.B. Bäcker, Museum, u.ä.)- die Stärkung der Gesundheit Ihres Kindes!Beachten Sie zu diesem Tag, evtl. einen Gruppenaushang. Es ist auch möglich, dass der Tag anders gestaltet wird.(z.B. bei strömenden Regen, die Geburtstagsfeier eines Kindes o.ä.)Sollte eine längere Entdeckungstour geplant sein, bitten wir sie Ihr Kind bis 8.30 Uhr in den Kindergarten zu bringen.Als Ausrüstung benötigt Ihr Kind:- Rucksack mit Trinkflasche und Vesper- Strapazierfähige, dem Wetter entsprechende Kleidung (Regensachen,Schneeanzug....)

Musikalische Früherziehung für die Vorschulkinder

Musikalische Früherziehung ist ein attraktives und bewährtes vorschulisches Lernangebot. Die Kinder finden dabei zusammen mit Gleichaltrigen den Zugang zur Welt der Musik. Frühzeitige Anregungen und Lernimpulse fördern die Entwicklung des musikalischen Gehörs in besonderem Maße.

Bei Singen, Tanzen und Musizieren auf den verschiedensten Instrumenten erfahren die Kinder die Elemente der Musik:Tonhöhe - Tondauer - Metrum - Rhythmus - DynamikAlle Aktivitäten der Musikstunden gehen vom Erleben und Denken des Kindes aus.

Spiel, Spaß und Freude beim gemeinsamen Musizieren sind ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten.So leistet Musikalische Früherziehung einen höchst positiven Beitrag zur Gesamtentwicklung des Kindes, insbes. zur Schulvorbereitung des Kindes.Was wird gelernt?Die Inhalte, die die Kinder spielend und lernend erfahren, kann man den folgenden Bereichen zuordnen:

  • Singen
  • Sprechen
  • Elementares Musizieren mit Orff - Instrumenten
  • Musik und Bewegung, Tanz
  • Musikalisches Ausgestalten von Geschichten
  • Hörerziehung
  • Instrumentenkunde
  • Kennenlernen der Notenschrift
  • Kennenlernen musikalischer Grundbegriffe

Die Musikstunde findet einmal pro Woche 1 Stunde statt, und wird gruppenübergreifend von einer Erzieherin des Städt. Kindergartens angeboten.      

Sprach-Sprechprogramm / Ein Angebot für die Vorschulkinder

„Hören, Lauschen, Lernen"

Im letzten Kindergartenhalbjahr, führen wir mit den Vorschulkindern das Würzburger Trainingsprogramm: „Hören, Lauschen, Lernen“ durch.Kinder im Vorschulalter haben in der Regel eine gut verständliche Umgangssprache, verfügen über einen ausreichenden Wortschatz und verwenden eine einigermaßen korrekte Grammatik.Die Kinder können meist problemlos kommunizieren. Bei dieser alltäglichen Kommunikation konzentrieren sich die Kinder ausschließlich auf die Bedeutung und den Inhalt des Gesagten.Die andere Sprache – deren Form und Struktur – ist ihnen nicht immer bewusst. Vielen Vorschulkindern fällt es teilweise noch schwer, das was sie sagen, in einzelne Wörter, Silben und Laute aufzuteilen. Später in der Schule sollen sie dann aber recht schnell lernen, dass diese Laute aus bestimmten Zeichen – den Buchstaben bestehen.Psychologische und pädagogische Studien belegen, dass diese Sprachwahrnehmung – und Verarbeitung, die phonologische Bewusstheit, eine wichtige Voraussetzung zum problemlosen Lesen und Schreiben lernen ist.

Das Entwickeln dieser phonologischen Bewusstheit können wir im Kindergarten unterstützen:

  1. Durch das Vermitteln von Liedern, Gedichten, Fingerspielen, Abzählversen, Reimen, Klatschspielen u.s.w., im fröhlichen, spielerischen Umgang mit der Sprache.
  2. In der Durchführung des „Würzburger Programms“, wobei über 20 Wochen, täglich10 bis 20 Min., aufeinander aufbauende Übungen und Spiele zur Förderung der phonologischen Bewusstheit durchgeführt werden. 

Dieses Programm wird nur mit den Vorschulkindern erarbeitet, da sich in Modellversuchen gezeigt hat, dass die Kinder im letzten Halbjahr vor Schuleintritt, diese Bewusstheit am leichtesten erlangen und das Training am effektivsten ist. Möchten sie einen Einblick in das Programm, wenden sie sich bitte an uns.

Mathematische Bildung

"Entenland" - das Projekt für 4 - 5 Jahre alte Kinder

In diesem Angebot lernen die Kinder durch Sortieren und Ordnen verschiedene Formen und auch Farben kennen. Erste Erfahrungen mit Zahlen werden eingebaut, Mengenlehre und freies Zählen bis 10 werden gefördert. Das Projekt enthält weiterhin zahlreiche Anlässe zum bewussten und zunehmend sicheren Umgang mit der Orientierung im Raum und in der Zeit.

 

"Zahlenland" - das Projekt für Vorschulkinder

Ziel ist es, Kindern bereits vor der Schule Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen und damit Wissen über die Welt aufzubauen und dieses Wissen in die Lebenspraxis einzubinden. Die Kinder begegnen den Zahlen als geschriebene Ziffer, lernen erste geometrische Formen kennen, sammeln erste Erfahrung mit Gewichten und probieren erste kleine Rechnungen aus.

Zu der Stadt Langenzenn
© | Kindergarten Langenzenn