Stadtwerke Langenzenn

Haus & Außenanlage

Außenanlage

Außenspielbereich

Kleine Terrassen und Gärtchen, bilden den Übergang vom Haus zum Außenspielbereich. Die Außenspielanlage ist so konzipiert, dass ein selbständiges, vielseitiges Spiel ermöglicht wird. Die Anlage bietet Raum, für unterschiedliche Aktivitäten, und einfallsreiches Spiel. Der Platz ist in Spielbereiche gegliedert, die die Gruppenbildung erleichtern. Heimische Bäume und Büsche, Hügel bilden Elemente, die das Verstecken, und das Sich - Zurückziehen ermöglichen. Die Freiflächen übernehmen dabei verbindende Funktionen.

Spielbereich Mehrzweckfläche:

Die Mehrzweckflächen sind unverbaute Freiflächen mit Rasen oder Hartbelag. Sie lassen unterschiedliche Formen an Bewegungsaktivitäten mit und ohne Gerät zu. Sie fordern so z.B. motorische Grundaktivitäten des Kindes heraus. Den Kindern steht auch ein Bodentrampolin zur freien Verfügung.

Spielbereich Sand / Wasser:

Der Spielbereich liegt in einer ruhigen, windgeschützten Zone. Im Sandbereich befindet sich eine durch die Kinder zu bedienende Wasserpumpe. Durch die Wasserentnahme, Speicherung und Abgabe, ist ein Miteinander - Spielen erforderlich. Formen, Bauen, Matschen ist in diesem Bereich möglich.

Geräte / Hügelbereich:

Dieser Bereich befindet sich auf einer Hügellandschaft, die durch Überbauung, mit Türmen, Hängebrücken, einer Rutsche, schiefen Ebenen, Schiffssteg, Feuerwehrrutsche, Verbindungsröhre und Treppen, einen großen Anreiz zu Aktivitäten auslöst. Die Schulung des Risikoverhaltens, Gefahren erkennen, einschätzen und ihnen begegnen lernen, Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer werden ermöglicht.

Kommunikations / Ruhebereich:

Diese Bereiche sind Ruhezonen, wie Hütte, Weidenhaus, Pavillon und Gruppenterrasse, die Sitzmöglichkeiten, anbieten und Rückzugsmöglichkeiten darstellen. Malen, Basteln Bücher anschauen, gemeinsames Tun wird dort möglich.

Wasserlauf:

Ein gepflasterter, mit Steinen umgebener Weg schlängelt sich mit 18 m durch den Garten. Zwei regulierbare Wasserzuläufe spenden Wasser, das den Weg entlangläuft und in einem Sickerschacht verschwindet. Stauen, Umleiten, Transportieren, Erfrischen, Experimentieren ist hier möglich. Eine ganzheitliche, mit allen Sinnen mögliche Erfahrung, mit dem Naturelement Wasser.

Naturbereich:

Eine Kräuterschnecke mit angrenzenden Duftpflanzen ist ein weiterer Bereich. Ein Stück Naturerfahrung, eine Pflanzenwelt als bedeutender Lebensraum wird erfahrbar gemacht. Säen, Gießen, Jäten, Beobachten, Riechen, Verarbeiten und Verwerten werden möglich.

Außerdem steht ein großes Insektenhotel bereit, um Insekten und Kleinstlebewesen in ihrem Lebensraum beobachten zu können.

Krippenbereich:

Der Krippenbereich ist ein geschützter, abgegrenzter Bereich für die Kleinsten. In diesem Bereich befinden sich Krabbelterassen, eine Krippenschaukel, ein kombiniertes Klettergrüst und ein kleiner Sandspielbereich. Der Spielplatz im ist für die Kinder ein wertvoller Außenlebensraum und Lernbereich.

Zu der Stadt Langenzenn
© | Kindergarten Langenzenn