Stadt Langenzenn

Wirtschaft & Gewerbe

Unternehmertreffs

Nächste Treffs und weitere Termine

Save the date:

5. Langenzenner Firmenlauf
SV Burggrafenhof, Sportgelände, Ansbacher Str. 50
19.07.2018, 17:30 Uhr (Startschuss)
Weitere Informationen

Vom Pizzabäcker zum Unternehmer…Tip Top Langenzenn stellt sich vor!

 

Beim Unternehmertreff im März 2017 wurden knapp 100 Teilnehmer im Bürgerhaus Langenzenn über die neuesten Techniken und Gerätschaften im Bereich Gebäudereinigung und Sicherheitstechnik informiert. Thomas Mayerhöfer – Inhaber von Tip Top Langenzenn -  erzählte in seiner lebhaften Art und Weise/schmunzelnd  über seinen persönlichen Weg zum Unternehmer, mit all seinen Höhen und Tiefen. Angefangen als Metallarbeiter, selbständiger Pizzabäcker, Trockeneisschneider über jahrzehntelangem Einsatz im Sicherheitsdienst weißt er eine breiten Erfahrungsschatz auf. Im Jahre 2006 meldete er eine Wäscherei und Fensterreinigung als Gewerbe an.  Von 2008 bis 2012 wurde er bei der Gründungsfamilie eines Versandhandels in Fürth zum Personenschutz berufen.

Das Unternehmen Tip Top ist vielseitig aufgestellt. Im Bereich der Gebäudereinigung erläuterte Herr Mayerhöfer die neuesten Methoden und Anwendungsgebiete im Reinigungswesen und seine Auftragsarbeiten, die sich auch mehrere Male in Paris (Radio France, Philharmonie Paris etc.) befanden. Für  Auftragsarbeiten wie der klassischen Fenster- Wintergartenreinigung über PV-Anlagenreinigung bis hin zur Feinstaub- und Baureinigung für Firmen und privat ist der Betrieb bestens aufgestellt. Mit dem Einsatz von entmineralisiertem Wasser( Osmoseverfahren) wird professionell umweltfreundlich und schonend gereinigt.

Das Unternehmen bietet mit Objektschutz und Sicherheitstechnik eine weitere Sparte an. Den Teilnehmern wurden während der Führung im Showroom des Betriebes einige Tricks zur Selbstverteidigung gezeigt.  Außerdem stellte Thomas Mayerhöfer die neueste Technik von kabellosen Alarmanlagen zum Schutz im Eigenheim und im Firmengelände vor.

Im Innenhof des Rathauses konnten die verschiedenen Gerätschaften von Tip Top begutachtet werden. Auch in den Bereichen Gartenpflege unterstützt Tip Top bei Gartenarbeiten aller Art. Eine Wäscherei & Reinigung mit Hol- und Bringservice rundet die Angebotspalette von Tip Top ab.

Abschließend konnten sich die Teilnehmer bei einem italienischen Buffet und kalten Getränken verköstigen, nähere Informationen bei Thomas Mayerhöfer und seinen Mitarbeitern einholen sowie sich mit anderen Unternehmern vernetzen. Fazit: Ein durchaus facettenreicher Abend mit interessanten Gesprächen und Überlegungen, sich bei der ein oder anderen Reinigungsarbeit vom Fachmann unterstützen sowie sich zum Thema Objektschutz beraten zu lassen.

Das Citymanagement der Stadt Langenzenn bedankt sich herzlich für das Engagement und die gute Zusammenarbeit mit Familie Mayerhöfer samt Team.

E-Mobilität der Zukunft!

 

Keine Emissionen – Keine Kompromisse – E-Mobilität der Zukunft!

Boxenstop Radsport Langenzenn – Goos-Sportiv Keidenzell und Tesla Motors Nürnberg informierten beim letzten Unternehmertreffen für 2016 zum Thema Elektromobilität über eine Technologie, die Herausforderung und Chance zugleich bedeutet.

Knapp 100 interessierte Besucher strömten ins Bürgerhaus und folgten der Einladung des Citymanagements der Stadt Langenzenn. Drei regionale Fachexperten, die u.a. im Vertrieb von E-Bikes bzw. E-Automobilen tätig sind, sprachen über die neuesten Innovationen in ihren Bereichen.

André Goos von Goos-Sportiv (www.goos-sportiv.de) informierte die Zuhörer über die neuen ideenreichen Möglichkeiten, die sich beim E-Bike fahren eröffnen, wie z.B. Diebstahlsicherung per GPS, das Erstellen eines persönlichen Fitnessplanes sowie weiterer Finessen. Dies alles kann heutzutage über das Smartphone gesteuert werden.

Business Leasing für E-Bikes, ein ganz neuer Ansatz für die Anschaffung eines „Dienstfahrzeugs“. Diese Art des Leasings bietet  Karsten Reiche von Boxenstop-Radsport Langenzenn (www.boxenstop-langenzenn.de) seit neuestem in seinem Fahrradladen an. Diese Option des Business-Leasings für E-Bikes, bietet sowohl für Unternehmer als auch für Mitarbeiter interessante und attraktive Vorteile.

Erik Barz – Vertriebsrepräsentant für Nordbayern von Tesla Motors (www.tesla.com)  – referierte vor einem staunenden Unternehmer-Publikum lebendig und hochkompetent  zum Thema „ Faszination Tesla  – Die Zukunft ist heute“.

Dabei skizzierte der Manager des neuen, mitten in der Nürnberger Innenstadt gelegenen Tesla-Stores nicht nur das zukunftsorientierte Tesla-Unternehmensleitbild als Komplettanbieter von E-Mobilität. Vor allem vermittelte er einen eindrucksvollen Einblick in die hochinnovativen,  bis heute unübertroffenen  Technologien  dieses weltweit führenden Anbieters von grundlegend neu konzipierten Vollelektro-Automobilen  -  von der Vergangenheit bis in die nahe Zukunft.  

Nach den höchst informativen Vorträgen über E-Mobilität konnten Interessierte die  im Innenhof des Rathauses platzierten Tesla-Modelle  S und X begutachten, ins E-Auto setzen, staunen und sich die Techniken life erläutern lassen. Auch die neuesten E-Bike Modelle von Boxenstop und Goos- Sportiv standen zum Testen bereit.

Im Anschluss ergaben sich interessante Gespräche über die Zukunft des mobilen Lebens und der ein oder andere wird sich wohl über die mögliche Anschaffung eines elektrischen „Gefährts“  Gedanken machen.

Das Citymanagement der Stadt Langenzenn bedankt sich herzlich bei den regionalen Unternehmen und engagierten Akteuren für die gute Zusammenarbeit.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Citymanagement unter Telefon 09101-703-103 oder per E-Mail citymanagement(@)langenzenn.de  gerne zur Verfügung.

Es leuchtet sehr....Unternehmertreff bei gluehbirne.de am 20. Oktober 2016

Das aufgestellte Zelt im Innenhof der NCC-Design GmbH  war für den bereits 26. Unternehmertreff mit rund 90 Langenzenner Unternehmern, Stadträten und Spitzen der Stadtverwaltung schnell gefüllt.

Eigentümer Florian Kesselring und sein engagiertes Team führten die Besucher in Gruppen durch die neuen Büro-,  Lager- und Logistikgebäude in der Veit-Stoß-Straße. Das Team erläuterte den Ablaufprozess von der Bestellung bis zur Auslieferung, den großen Herausforderungen sowie die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten der vielseitigen Leuchtmittel. Der Trend LED hat in Deutschland schon längst Einzug gehalten, die Zukunft – so berichtete Herr Kesselring in seiner kurzweiligen Präsentation - liegt jedoch in der OLED (organische Leuchtiode) und dem Laserlicht. Die zehn Mal höhere Lichtintensität des Lasers oder die Flexibilität der OLED (z.B. „Curved TV“) sind nur der Anfang einer Reihe von Vorteilen die mittelfristig zur Ablösung der LED sorgen werden.

Das B2B (business-to-business) ist nur ein Vertriebszweig; hier bestehen sowohl mit Vertriebspartnern also auch mit Groß- und Einzelhändlern  Geschäftsbeziehungen. Daneben ist aber auch das B2C (business-to-customer) sehr wichtig. Gelistet sind seine Produkte bei AMAZON, ebay.de und weiteren großen Namen im Elektrohandel. Aber auch die Endkunden sind ihm von großer Bedeutung. Sie dienen als Ideengeber. So hat sich schon die ein oder andere besondere Anfrage nach speziellen Ausleuchtmöglichkeiten im Wohnbereich als späterer Topseller herausgestellt.

Die Firma NCC-Design wurde bereits 1998 als Einzelfirma gegründet. Unternehmenszweck war damals die Erstellung und Pflege von Internetseiten. Nach mehr als 10 Jahren wurde 2010 die Firma NCC-Design GmbH gegründet. Das Verbot der Glühlampe war der Anstoß zur Neuausrichtung des Unternehmens – weg von der Dienstleistung, hin zum Handel. 2011 wurde bereits die Erweiterung in der Nürnberger Straße realisiert. 2013 kamen weitere Lagerflächen in der Würzburger Straße  sowie im Außenort  Keidenzell dazu. 2014 wurde der Bau eines Büro- und Logistikkomplexes in der Veit-Stoß-Straße umgesetzt. Mit seinem Team von bis zu 35 Mitarbeitern (in der Hauptsaison) wuchs das Start-up Unternehmen zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Jahr für Jahr wurde das Leuchtmittelsortiment erweitert und Eigenmarken etabliert. Dem Endkunden ist das Unternehmen heute als gluehbirne.de bekannt – eine Handelsmarke der NCC-Design GmbH.

Weitere Informationen zur Produktpalette finden Sie unter www.gluehbirne.de

Nicht nur Fenster und Küchen.... Unternehmertreff bei Fensterbau Schramm und Küchenstudio Schramm am 29. September 2016

Die Gebrüder Alexander und Jürgen Schramm berichteten beim letzten Unternehmertreff, der sich bereits  zum 25. Mal wiederholte, wie sich die beiden Unternehmen aus Langenzenn zu dem entwickelten, was sie heute sind: Erfolgreiche mittelständische Firmen.

Der gelernte Orgelbauer, Alexander Schramm gründete seinen Betrieb bereits 1995 und bietet neben der Küchenplanung und individuellen Umsetzung auch kompetente Beratung bei Küchenmodernisierung. Dies meistert er mit seinem sechs-köpfigen Team.

Jürgen Schramm begann nach einer Ausbildung als Fensterbauer und Glasermeister in der eigenen Garage im Jahre 1990 mit seiner Erfolgsgeschichte. Nach und nach kam eine eigene Fertigungshalle mit Büroräumen dazu. 1998 begann er mit einer eigenen Fensterproduktion und 2010 wurde eine neue Halle erworben. 2015 feierte man mit knapp 50 ambitionierten Mitarbeitern 25-jähriges Jubiläum.

Rund 60 interessierte Teilnehmer aus Wirtschaft und Gewerbe kamen zum U-Treff am Mühlsteig 26 und ließen sich durch die Firmeninhaber über die breite Angebotspalette der Unternehmensbereiche Küchen und Fensterbau informieren.

Jürgen Schramm sprach eindrucksvoll von den Anfängen des ein-Mann-Betriebes bis zum heutigen stattlichen 50-Mann-Unternehmen. Zum Schluss wurde noch ein sehr gelungenes, eigens gedrehtes Firmenvideo über die Fertigung eines Kunststofffensters gezeigt. Alexander Schramm berichtete mit Herzblut ebenso von seinen Anfängen und dem heutigen breiten Angebot für die Kunden. Auch Wohnraumberatungen, zusammen mit Kooperationspartnern werden durchgeführt. Das sog. „Rundum-Sorglos-Paket“, bestehend aus präzise konzipierten Möbeln und harmonischen Fußböden sowie passender Wandgestaltung.

Das Citymanagement der Stadt Langenzenn bedankt sich herzlich bei den Familien Alexander und Jürgen Schramm und ihren engagierten Mitarbeitern, die mit Professionalität und Leidenschaft im Unternehmen tätig sind.

Weitere Informationen rund um den Fensterbau Schramm und das Küchenstudio Schramm finden Sie unter www.kuechen-schramm.de und www.schramm-fenster.de.

Intelligente Wärmedämmung und kreativer Möbelbau beim U-Treff in der Schreinerei Keppner am 14. April 2016

 

Fast 65 Teilnehmer aus Wirtschaft, Gewerbe, Verwaltung und Stadtrat folgten der Einladung zum 24. Unternehmertreffen im neuen Betriebsgelände der Schreinerei Keppner am Mühsteig 49 in Langenzenn.
Thomas Keppner, Eigentümer der Schreinerei, erzählte schmunzelnd die Anfänge seiner Firmenhistorie, die mit einer kleinen Werkstatt von knapp 80 m² – wie zu „Meister Eders Zeiten“ - mit 3 Mitarbeitern in Ammerndorf begann.
Das kreative Unternehmen besteht nun bereits seit über 25 Jahren. Letztes Jahr wurde im Gewerbegebiet V (Mühlsteig) das neue moderne Quartier von 1100 m² mit fast 20 Mitarbeitern bezogen. Großer Wert wird auf die Verantwortung für den Fachhandwerker-Nachwuchs gelegt. Die Schreinerei bildet derzeit selbst 5 Lehrlinge aus.
An verschiedenen Info-Stationen in der großen Halle des Unternehmens konnten sich die Teilnehmer zunächst bei spezialisierten Mitarbeitern über die verschiedenen Einsatzbereiche der innovativen Schreinerei informieren. Diese reichen von energetischer Sanierung, Dachgeschossausbau, Wintergärten bis hin zum kreativen Möbelbau.
Anschließend referierte Herr Humbert, engagierter Mitarbeiter und Spezialist in Sachen Wärmedämmung sehr anschaulich und humorvoll über „Energetische Sanierung mit Einblasdämmung aus Holzfasern“, anhand von praktischen Beispielen aus dem Alltag, um dieses komplexe Thema verständlich zu machen.
Der gelungene Abend wurde durch interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre bei kleinen Snacks und Getränken an der Werkstattbar abgerundet.
Das Citymanagement der Stadt Langenzenn bedankt sich bei Familie Keppner und ihrem hochmotivierten Team, die mit Professionalität und Leidenschaft ihr Unternehmen vorstellten.
Weitere Informationen rund um die Schreinerei Keppner finden Sie unter www.schreinerei-keppner.de.

Schischek Explosionsschutz GmbH belegten 1. Platz beim Hallenturnier am 01. März 2016

Siegermannschaft 2016

Unternehmertreffen Hallenturnier bei Frankensoccer

Bereits zum vierten Jahr in Folge hat das Unternehmertreffen – Hallenturnier bei Frankensoccer (www.franken-soccer.de ) in Langenzenn stattgefunden.

Für die Aufwärmphase konnte die Stadt Langenzenn diesmal einen Profitrainer gewinnen.

Frank Kramer, ehemaliger Trainer des SpVgg Greuther Fürth und Fortuna Düsseldorf, startete ein kurzes Warm-up, um die Fußballer für das Turnier fit zu machen.

Familie Hein von Frankensoccer erläuterten den Spielablauf und die engagierten Schiedsrichter die wichtigsten Regeln für den Platz.

Der Pokal für den diesjährigen ersten Platz ging wohlverdient an die Schischek Explosionsschutz GmbH. Den zweiten Platz errang das gut trainierte Team der Feldmann Metall- und Schmiedekunst GmbH. Den dritten Platz hatten sich die „Keppners Leut“ der Schreinerei Keppner erkämpft.Mit von der Partie waren zudem Maxfeld Stanzbiegetechnik GmbH (4. Platz, Sieger 2015), die Jungs vom Korrosionsschutz Depot (Platz 5) und die Kreativen von M17 CreativeStudio GmbH (6. Platz).

Nach dem Turnier konnten sich Spieler, Fans und „Trainer“ in der Gaststätte in geselliger und lockerer Atmosphäre bei einem deftigen Buffet und Freigetränken stärken und den sportlichen Abend ausklingen lassen.

Ein herzlicher Dank an unsere Sponsoren, ohne die das Turnier nicht stattgefunden hätte:

Teilnehmende Unternehmen, Frankensoccer, SwinGolf Horbach, Lahma Bräu, Getränkeinsel Bogner und Stadt Langenzenn

Da wir für unsere Bemühungen als Fair Trade Stadt ausgezeichnet wurden, sind beim Turnier FAIR TRADE Bälle verwendet worden.Diese sind in Pakistan (Fa. Tramondi Sports) hergestellt worden. Der Vertrieb erfolgt vom Nürnberger Unternehmen Bad Boyz Ballfabrik (www.badboyzballfabrik.com )

Die gesamte Fotostrecke finden Sie hier

 

 

 

Unternehmertreff Langenzenn

Wir treffen uns einmal im Monat in wechselnden Firmen. Die Zeit für Unternehmer ist kostbar. Warum nehmen wir uns regelmäßig die Zeit, andere Unternehmen zu besichtigen? Was ist der Mehrwert dieser Veranstaltung?

Impressionen in der Bildergalerie

Unternehmertreff
Unternehmertreff
Unternehmertreff
Unternehmertreff

Das Konzept: Kooperation vor Ort als Standortvorteil für Unternehmen

  • Andere Unternehmen kennenlernen
  • Bestehende Kontakte pflegen 
  • Kooperationen innerhalb und zwischen den Branchen 
  • Austausch über ähnliche Projekte
  • Suche nach Geschäftspartnern 

Sie erwartet:

  • Eine Betriebsführung
  • Interessante Gespräche
  • Vielfalt der Teilnehmer
  • Lockerer Rahmen mit abschließendem Büffet

Besuchte Firmen 2012

Besuchte Firmen 2013

Anmeldung & weitere Informationen

Interesse, ebenfalls einen Unternehmertreff auszurichten?

Citymanagement
Michaela Auer
Tel.: 09101 703-103
E-Mail schreiben

© | Stadt Langenzenn