Naturerlebnisfeld Reutgraben:

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in Langenzenn
Herzlich Willkommen in Langenzenn

Hauptbereich

Naturerlebnisfeld Reutgraben

Die Wunder der Natur entdecken kann man seit November 2012 am Naturerlebnisfeld Reutgraben. In Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken und mit finanzieller Unterstützung durch den Raiffeisen-Volksbank Fürth und der Bausparkasse Schwäbisch Hall konnte eine Gelände eingerichtet werden, auf dem in Zukunft die verschiedenen Kindertageseinrichtungen, Schulen und Vereine Natur gestalten, beobachten und erleben können. Ob die Veränderungen während der Jahreszeiten, das Summen und Brummen am Insektenhotel oder die Ernte von selbst angebautem Gemüse – nicht nur für Kinder und Jugendliche birgt das Vorhaben vielfältige Möglichkeiten. Eine „Naschhecke“ wurde bereits angepflanzt und ein Lesesteinhaufen bietet wärmeliebenden Tieren und Pflanzen ein neues Zuhause. Dieser wurde bei einer Aktion von Kindern des Horts am Lindenturm mit viel Kraft und Engagement angelegt. Die verschiedenen Aktionen finden in Absprache mit dem Naturamt der Stadt Langenzenn und dem Landschaftspflegeverband statt.

Ein neues Zuhause für Wildbiene, Insekten und Co. auf dem Naturerlebnisfeld

Die Regionale Bildungslandschaft Wald Langenzenn und der Landschaftspflegeverband Mittelfranken haben im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Langenzenn 2015 damit begonnen ein neues Zuhause für Insekten zu bauen. Bei der Ferienaktion am Naturerlebnisfeld Reuthgraben haben die fleißigen Kinder und Erwachsene Tonröhren mit Schilf, Stroh und Lehm gefüllt, in deren Hohlräumen die Insekten nun ihre Eier ablegen können. Erfahren haben sie auch, warum es so wichtig ist, dass wir unseren heimischen Wildbienen und anderen Insekten wieder Orte anbieten, an denen Sie Ihren Nachwuchs sicher heranwachsen lassen können. Für den Garten Zuhause gab es dann noch bunte, von den Kindern selbst gestaltete „Dosenhotels“! Die Tonröhren wurden auf dem vorbereiteten Fundament aufgeschichtet und mit angebohrtem Holz ergänzt. Um die übrigen Tonröhren und den noch freien Platz im Rahmen zu füllen wird noch eine Aktion im Herbst oder Frühjahr stattfinden. Wer hier Interesse hat mitzuhelfen kann sich gerne im Naturamt der Stadt Langenzenn bei Ulrike Ringel unter Telefonnummer: 09101 703-405 melden. Gerne können dies auch Jugendgruppen oder Schulklassen übernehmen!

Kontaktdaten

Kontakt

  • Stadt Langenzenn
  • Friedrich-Ebert-Straße 7
  • 90579 Langenzenn

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Montag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Dienstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
zum Seitenanfang